Herzlich Willkommen beim Sammelkartenspiel Telperinquár

Telperinquár bedeutet in der elbischen Sprache Silberhand und drückt genau das Gefühl aus, welches man empfindet, wenn man sich die Karten auf der Hand anschaut und seine nächsten Züge plant.
Es ist aber nicht nur das Glück bei einem Kartenspiel, das man braucht, um bei Telperinquár als Sieger hervorzugehen. Eine glückliche bzw. Silberhand braucht der Spieler ebenfalls beim Würfeln, sowie die Fähigkeit der Strategiekunst und Planung.
               
Telperinquár vereint die Elemente des klassischen Pen and Paper Rollenspiels mit einem Trading-Card Spiel. Der Spieler sucht sich die Charakterklasse seines Helden aus und stellt sich sein Kartendeck nach dieser Charakterklasse zusammen.
Der Fokus des Spieles Telperinquár ist selbstverständlich das Element des Kampfes. Die Auseinandersetzung kann zwischen 2 Helden und sogar zwischen 2 Parteien (bestehend aus je 2 Helden) sein.

Die Entstehung von Telperinquár ist ein Musterbeispiel der Zusammenarbeit von mehreren, fleißigen und aufopfernden Menschen. Die Entwicklung des Spieles haben die Produzenten, der freiwilligen und kostenfreien Mitarbeit vieler Künstler zu verdanken. Obwohl die Bilder auf den Karten nur eine visuelle Untermalung sind, wurde dennoch auf verschiedene Zeichen- und Malstile Wert gelegt. Die so entstandene Vielfalt an Bildern auf den Karten geben Telperinquár den letzten Schliff.